←zurück

 

 

Die Katze auf dem Dach - nein, auf dem Faß!

 

Old Tom Gin - eine "süße Versuchung"?

Für unser Buch machten wir uns auf die Spuren des Mysteriums Old Tom Gin. Dabei kamen wir zu erstaunlichen Erkenntnissen, die bisher in noch keiner Literatur erwähnt wurden.

Einige wenige Hersteller haben sich an den Versuch gewagt, einen Old Tom in einer möglichst authentischen Form erneut zu präsentieren. Es macht aber nicht einzig und allein der Zucker, sondern auch die speziell gewählten Botanicals, die einen gewissen Grad an Süße mit sich bringen, um einen guten Old Tom zu kreieren.

Ob pur oder in einer Mixtur, der Old Tom Gin verkörpert einen wichtigen Abschnitt der Geschichte des Gins sowie der Cocktail-Ära. Heute lässt sich über die Mixologie die anfänglichen Cocktailgeschichte nacharbeiten und dadurch erfahren, wie einst Cocktails mit Old Tom geschmeckt haben müssen.

Waren Old Tom Marken bis noch vor Kurzem an einer Hand abzählbar, so blicken wir heute auf eine erfreuliche Vielzahl.

Hier stellen wir Old Tom Gins vor, die nicht in unserem Buch aufgeführt sind.

 

Tanqueray Old Tom Gin


2014 stellte Tanqueray einen weltweit auf 100.000 Flaschen limitierten Old Tom Gin als Sonderedition vor.

Tanqueray nutzt eben solche "Limited Editions" - von denen wir weitere in unserem Buch vorstellen -, um seinem Portfolio auf diese Weise stets frischen Wind mitzugeben. 

Brennmeister Tom Nichol griff in die historischen Aufzeichnungen des Unternehmens und ließ sich zu einem Old Tom insperieren. Dabei trifft die Moderne auf Klassik. Der Basisalkohol wird durch einen kontinuierlichen Brennprozess im eigenen Hause hergestellt und der weitere Verlauf (Mazeration & Destillation) im klassischen Pot Still Verfahren vollzogen. Gesüßt wird mit einem Süßstoff, der aus Zuckerrüben gewonnen wird.

Tanqueray Old Tom Gin wird mit einem Alkoholgehalt von 47,3 Vol abgefüllt und wurde in ein Label aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts gekleidet.

Interesse? → Tanqueray Old Tom

City of London Old Tom Gin (Großbritannien / England)

 


City of London Nr.3 Old Tom Gin ist ein leicht gesüßter Old Tom, hergestellt aus Wacholderbeeren, verschiedenen Kräutern und Gewürzen sowie mit Schalen unterschiedlicher Zitrusfrüchte.

Mit 43,3% Vol. wird in einer Flascheform abgefüllt, die an die Kuppel der St. Paul’s Cathedral erinnert.

Mit einem kräftigen Wacholderaroma, begleitet von Zitronen- und Orangennoten, binden sich harmonisch die komplexen und würzigen Aromen wie Süzholz, Koriander, Ingwer und schwarzem Pfeffer mit ein. Die angenehme Süße in diesem Old Tom Gin rundet dieses Zusammenspiel zu einem weichen und füllenden Gefühl im Munde ab.



Interesse? → City of London Old Tom Gin



Jensen Old Tom Gin (Großbritannien / England)

 

 

Jensen's London Distilled Old Tom Gin orientiert sich nicht am Süßen mit Zucker, sondern mithilfe bestimmter Botanicals.
Eine geringe Anzahl klassischer Botanicals wie Koriander, Veilchenwurzel, Angelika und Süßholz, begleiten harmonisch das Wacholderaroma, welches das Hauptaugenmerk dieses Old Tom Gins ist. Die leichte Restsüße im Nachgeschmack hinterlässt einen etwas anderen Eindruck als den, den man von mit Zucker gesüßten Old Toms kennt.
Abgefüllt wird mit einem Alkoholgehalt von 43% Vol.

 

Interesse? → Jensen's Old Tom Gin